Hauptinhalt

Alien und der Amethyst: außergewöhnliche Kräfte

25. Sep. 2019

Die Alien-Frau ist stark, strahlend und frisch – die Personifizierung ihres Duftes mit seinem von der Sonne verwöhnten Profil. Sie beschwört die Kraft der Natur und die Geheimnisse der heiligen Weiblichkeit herauf. Ihre Macht entspricht der des Flakons, der sich am Amethyst orientiert: einem Stein, der der Legende nach göttlichen Ursprungs ist.



Die Legende vom Amethyst:
eine göttliche Geschichte



In der römischen Mythologie war Amethyst eine sterbliche Frau von unvergleichlicher Schönheit. Bacchus, der römische Gott des Weines und anderer irdischer Freuden, verliebte sich in ihre zauberhafte Stimme. Sie jedoch gab seinen zunehmend hartnäckigeren Avancen nicht nach und suchte schließlich die Göttin Diana auf. Angesichts dieser Reinheit, die dem Drängen von Bacchus ausgeliefert war, beschloss Diana, Amethyst in einen weißen Stein zu verwandeln.

Bacchus aber war Amethyst voll und ganz ergeben, und als er auf den schlichten Stein hinabsah, der vor ihm lag, traf er die Entscheidung, ihr all seine Liebe zu schenken. Er nahm die schönste, in dunklem Violett leuchtende Rebe aus seinem Kranz und zerdrückte sie an dem Stein. Mit immer neuen Trauben färbte er den Stein, bis er in einem tiefen Violett strahlte. Als sein Werk schließlich vollbracht war, umgab er die schöne Amethyst ganz und gar mit Sanftmut und Mäßigung. So waren die Träger von Amethysten in der Antike vor den Avancen Betrunkener gefeit.



Verwendung und Eigenschaften
des Amethysts



Der Amethyst ist ein Quarzkristall, dessen Farbe von Mauve bis Violett reichen kann. Er kommt auf allen Kontinenten vor. Man weiß, dass der Halbedelstein bereits seit langem in der Schmuckherstellung Verwendung findet. Im Mittelalter ließen ihn Kleriker in Ringe fassen, um sich menschliche Leidenschaften vom Leibe zu halten. Seine violette, nahezu irisierende Farbe schmückte die Fenster mittelalterlicher Kathedralen und die Kronen der regierenden Häupter Europas und Russlands.

Auch bei den Freunden der Steinheilkunde erfreut sich das Mineral großer Beliebtheit, denn der Amethyst wirkt beruhigend: Er vermittelt Ausgeglichenheit und Gelassenheit, schützt vor Alpträumen, verbessert das Gedächtnis und fördert Frieden und Entspannung. Darüber hinaus wird der Amethyst mit Weisheit und Demut in Verbindung gebracht und genießt den Ruf, die Kreativität anzuregen.

Das avantgardistische Parfumhaus MUGLER mit seiner einzigartigen olfaktorischen Expertise hat im Amethyst die Inspiration zur Färbung der Glasflakons für das Alien Eau de Parfum und das entsprechende Eau de Toilette gefunden – Flakons, die mit positiver Energie erfüllten Talismanen gleichen sollen.



DER NEUE ALIEN-FLAKON – REIN UND BRILLANT



Für seine neue Alien-Kampagne mit der strahlenden Jourdan Dunn hat das Kreativstudio von MUGLER den Flakon des Alien-Duftes neu interpretiert und ihm einen etwas schlankeren Look verliehen. Der Originalstil ist erhalten geblieben, aber die Glaskunst wurde ein wenig schlichter gestaltet, indem man die unverwechselbare goldene Klaue am Fuß des Flakons entfernte und die kantigen Schultern abrundete.

Alien: Ein brillanter Flakon göttlicher Herkunft für einen Duft, den der Nimbus sonnenumflorter Weiblichkeit umgibt.



„Dies war die ursprüngliche Form des Flakons – er kehrt also zu seinen Wurzeln zurück. Wir haben den Flakon so umgestaltet, dass er strahlender wirkt. Er liegt weicher in der Hand. Die abgesenkten Schultern lassen mehr Licht einfallen.“

– CHRISTOPHE DE LATAILLADE, KREATIVDIREKTOR BEI MUGLER DÜFTE


Zum gleichen Thema

Parfumgeschichten, Modekollektionen: All die Neuigkeiten, die Sie inspirieren und in die fantastische Welt von MUGLER entführen.

E-Mail-Adresse registrieren

MUGLER NEWSLETTER ABONNIEREN

  • Erhalten Sie die neuesten Nachrichten vor allen anderen
Orientierungsnachricht
Für die beste Erfahrung drehen Sie bitte Ihr Gerät

Powered by Powered By OneLink