Hauptinhalt
Mugler kehrt zum Laufsteg zurück

Mugler kehrt zum Laufsteg zurück

Mugler kehrte am 26. Januar 2023 mit der Herbst/Winter Kollektion 2022-23 von Casey Cadwallader auf den Laufsteg zurück.
Nach einer zweijährigen Pause, in der er die Grenzen des Modefilms in einer subversiven, die Ära definierenden Folge von Kurzfilmen auslotete, lässt Cadwallader die Mugler Erfahrung wieder aufleben. In der gewölbten Industriehalle der Grande Halle von La Villette im 19. Arrondissement von Paris wird das wahre Ausmaß unserer gemeinsamen Erfahrung durch ein Ensemble außergewöhnlicher Charaktere verkörpert.
Das neue Konzept wurde als immersives Erlebnis über alle Kanäle hinweg und vor einem Live-Publikum inszeniert.
Die Kollektion ist auf fashion.mugler.com und bei ausgewählten Vertriebspartnern erhältlich.
02. Feb. 2023

Die Herbst/Winter Kollektion 2022-23 mit ebenso viel Glanz wie Glamour, zeigt Mut, dekonstruiertes Design und Extravaganz – und bietet eine enthüllende Linie, die für unsere Zeit feminine Stärke verkörpert. Erotische Zonen werden von Kopf bis Fuß umspielt, Linien werden gezogen – über Oberschenkel, Becken, Dekolleté. Satin, Leder und Spitze werden als Medium für figurformende und drapierende Designs verwendet, um Konstruktion und fließende Bewegung zu kombinieren.

Mugler kehrt zum Laufsteg zurück
Mugler kehrt zum Laufsteg zurück
Mugler kehrt zum Laufsteg zurück
Mugler kehrt zum Laufsteg zurück





Mugler kehrt zum Laufsteg zurück

Die zugleich fremde und vertraute, kompromisslose Individualität und Ausdrucksfreiheit des Hauses bleiben das pulsierende Lebenselixier der Attitüde und Silhouette von Mugler. Die 4. Wand wird durchbrochen, um Voyeurismus und das zufällig entdeckte Theater der Mode einzuladen. Backstage-Vorbereitungen und technische Infrastruktur werden zu wichtigen Requisiten und scheinen über das Ziel hinaus zu schießen – sie erweitern skizzenartig die Bilder der Modenschau, um den für Mugler unverzichtbaren Sinn für das Spektakuläre bewahren.

Neben den ultra-femininen gibt es auch männliche Models: Bikerjacken, Spiral-Jeansshorts, Parkas und Topcoats treffen auf raffinierte Dessous, silberfarbene Fransen, gerüschte Bauernärmel und Korsett-Denim – in Ensembles, in denen sich das Phänomen des Mugler Bodys weit über seine Ursprünge hinaus entfaltet.

Im Kontrast zu den dezenten Formen, verkörpern übertriebene Schleifenvolumen, ausgestellte Tüllmanschetten und drapierte Kaskaden die Kunst, eine Silhouette in 360° zu gestalten. Der dynamisch verchromte Harzschmuck ziert den Körper und erinnert an Klingen, Dornen und sich drehende Stacheln, während mit Waffen versehene Sandalen oder messerscharfe Pumps und Stiefel die sinnlichen Geometrien der Saison mit ewiger Trägheit erweitern.

Orientierungsnachricht
Für die beste Erfahrung drehen Sie bitte Ihr Gerät

Powered by Powered By OneLink